Coaching von Bedarfsgemeinschaften | Metis

Mit Eigeninitiative im Team die Integration schaffen

Ausgangslage
Im Projekt sollen die TeilnehmerInnen begleitend, aber stringent an die Erfordernisse des Arbeitslebens herangeführt werden. Ihre Kompetenzen in der Alltags- und Familienorganisation sollen gestärkt und ihre Belastungsfaktoren, wie

  fehlender Rückhalt durch ein stabiles Familienumfeld
  fehlende Inanspruchnahme von Kinder-betreuungsangeboten
  Defizite im berufsfachlichen Bereich
  Schulden- und Suchtproblematiken
  Versorgung pflegebedürftiger Angehöriger

durch das Coaching ganzheitlich betrachtet und gelöst werden.

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an (allein-) erziehende, erwerbsfähige Leistungsberechtigte und deren Bedarfsgemeinschaften, bei denen Beschäftigungsfähigkeit vorliegt und das Coaching die Aussichten und das Bestehen auf dem ersten Arbeitsmarkt verbessert.

Zielsetzung
Ziel der Aufgabenstellung ist es, durch analysierte Beratung, die einzeln (Einzelgespräche) oder in stabilisierenden Gruppen (Gruppencoaching) stattfinden kann, die TeilnehmerInnen zu befähigen, den Zugang zur Beschäftigung zu optimieren oder dauerhaft zu stabilisieren.

Durch das Projekt soll auch die soziale Integration der TeilnehmerInnen dauerhaft unterstützt und gefördert sowie die Stabilisierung und Akzeptanz im sozialen, beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld erreicht werden. Damit werden Benachteiligungen abgebaut und die Chancengleichheit gefördert.

Ansprechpartnerinnen


Frau Julia Fersch
Coach von Bedarfsgemeinschaften
Büro: 208
Telefon: 06021 390 850
Jobcenter-LK-Aschaffenburg@jobcenter-ge.de
Internet: www.jobcenter-aschaffenburg.de

und

Frau Petra Hock
Coach von Bedarfsgemeinschaften
Büro: 213
Telefon: 06021 390 850
Jobcenter-LK-Aschaffenburg@jobcenter-ge.de
Internet: www.jobcenter-aschaffenburg.de


Logo: Coaching von Bedarfsgemeinschaften | Metis

Anforderungen an alle Beteiligten

Die wichtigsten Anforderungen an alle Beteiligten sind:

  transparente Zielformulierung und Zielorientierung
  zu jedem Zeitpunkt des Projektes
  Projektarbeits- und Teamfähigkeit
  Offenheit, Flexibilität und Kreativität
  hohes Engagement
  Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  Verhandlungs- und Kompromissbereitschaft
  positive Feedback- Verarbeitung

Unsere Leistungen

Neben den berufsspezifischen Inhalten des Fallmanagements konzentrieren wir uns mit Ihnen u. a. auf folgende Schwerpunkte:

  Alltagsbewältigungskompetenz
  Mobilitätsberatung
  Planung und Koordination der individuellen „Arbeitszeiten“
  Konfliktberatung
  Krisenintervention
  Präventionsarbeit
  Klärung der Kinderbetreuungszeiten
  Beratung und Kontaktherstellung zu Netzwerkpartnern (z. B. Schuldnerberatung)




Die Maßnahme bzw. das Projekt Coaching von Bedarfsgemeinschaften (Metis) wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanziert.
Die Maßnahme bzw. das Projekt Coaching von Bedarfsgemeinschaften (Metis) wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanziert.

Der Schutz Ihrer personlichen Daten ist uns sehr wichtig!
Als Kunde, Antragsteller oder Dritter haben Sie ein Recht auf den Schutz Ihrer Sozialdaten. Jedes Jobcenter ist an die Bestimmungen zum Datenschutz gebunden.
Weitere Informationen erhalten Sie hier: Hinweis zum Datenschutz (.PDF)

Impressum