Bildung und Teilhabe

Folgende Leistungen können gewährt werden, soweit die Voraussetzungen vorliegen:

Kostenübernahme für eintägige Schul- und Kindergartenausflüge und mehrtägige Klassenfahrten in Höhe der tatsächlichen Kosten

Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf in Form einer Pauschale in Höhe von 100 € zum 1. August und 50 € zum 1. Februar eines Jahres

Schülerbeförderungskosten für den Besuch der nächstgelegenen Schule des gewählten Bildungsgangs, soweit sie nicht von Dritten übernommen werden und es der leistungsberechtigten Person nicht zugemutet werden kann, die Aufwendungen aus dem Regelbedarf zu bestreiten

Lernförderung, soweit sie ergänzend zu schulischen Angeboten geeignet und zusätzlich erforderlich ist, um die nach den schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele zu erreichen, d.h. in der Regel zur Erreichung der Versetzung. Zur Feststellung des Bedarfs benötigen wir in der Regel eine Kopie des letzten Zeugnisses sowie eine Bestätigung des jeweiligen Fachlehrers

Kostenübernahme für die Teilnahme an einem gemeinschaftlichen Mittagessen in Schule oder Kindertageseinrichtungen

Kostenübernahme für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft in Höhe von bis zu 15 € monatlich. Hierunter können Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Kultur, Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit fallen sowie Unterricht in künstlerischen Fächern und vergleichbare Aktivitäten der kulturellen Bildung und die Teilnahme an Freizeiten.

Der Schutz Ihrer personlichen Daten ist uns sehr wichtig!
Als Kunde, Antragsteller oder Dritter haben Sie ein Recht auf den Schutz Ihrer Sozialdaten. Jedes Jobcenter ist an die Bestimmungen zum Datenschutz gebunden.
Weitere Informationen erhalten Sie hier: Hinweis zum Datenschutz (.PDF)

Impressum